BR-Seminar: Mobbing, Bossing und Co. – Was tun?

Vom 4.-6. März bietet Arbeit und Leben NRW folgendes Seminar an (Anmeldungen hier):

 

Betriebliche Interessenvertretungen wahren die Interessen der Beschäftigten gegenüber dem Arbeitgeber. Sie wachen darüber, dass jede Person im Betrieb nach Grundsätzen von Recht und Billigkeit behandelt wird, ihre Persönlichkeit frei entfalten kann und keinen gesundheitlichen Schaden erleidet.
Im Fall von Mobbing und Bossing ist das ein Auftrag, der nicht nur Kenntnisse über die Entstehung dieser Konfliktformen verlangt, sondern mit Blick auf die Betroffenen auch Einfühlungsvermögen und Beratungskompetenz.
Im Seminar werden die Ursachen, Verläufe und Wirkungen solcher Konflikte exemplarisch vermittelt und konstruktive Lösungswege aufgezeigt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Prävention und die Unterstützung von betroffenen Belegschaftsmitgliedern.

Seminarinhalte:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Was sind Mobbing und Bossing?
  • Die Dynamik von Konflikten
  • Betriebliche Präventionsstrategien
  • Musterbetriebsvereinbarung
  • Das Erkennen von Mobbing und Bossing
  • Beratung von Betroffenen
  • Innerbetriebliche Kommunikation
  • Betriebsexterne Hilfe