Tagung: Wenn die Arbeit krank macht.

Vom 17.- 19. September 2013 findet in Leipzig eine Tagung statt, die vom Fortbildungsinstitut DTB-Kassel mit Unterstützung des DGB, soliserv und Brennpunkt Betrieb durchgeführt wird. Unter den Referenten sind u.a. Annelie Buntenbach, Günter Wallraff und Wolfgang Däubler.

Aus der Ankündigung:

„Ständige Erreichbarkeit, befristete Arbeitsverträge, steigender Leistungs- und Zeitdruck sind einige der Faktoren, die zu Stress und vielfach zu psychischen Erkrankungen führen. Und es betrifft viele: rund 44 Prozent der Beschäftigten fühlen sich häufig oder oft nach der Arbeit leer und ausgebrannt. Bei denen, die häufig unter großem Zeitdruck arbeiten müssen, sind es sogar 75 Prozent.
Das ergab eine repräsentative Befragung.“

 

Zum Seminar, das sich an Betriebs- und Personalräte wendet und das nach konkreten Auswegen auch mithilfe von Betriebsvereinbarungen sucht, kann man sich hier anmelden.