Schreiner-Serminar im Kölner Maritim gestört

IMG_4099

Das Arbeitgeberseminar der berüchtigten Kanzlei Schreiner und Partner konnte heute nur mit Verspätung beginnen. Drei Aktivist-innen hatten sich in Schale geschmissen, sich unter die Teilnehmer-innen gemischt, ergriffen das Wort und verlangten das Seminar „Die Kündigung störender Arbeitnehmer“ abzusagen. Der Anwalt forderte die ungebetenen Gäste das Haus zu verlassen und rief nach der Security. Eine Teílnehmerin verließ nach wenigen Minuten entnervt den Raum, die drei anderen Personaler blieben, die Aktivist-innen ebenfalls und berichteten, mit welch fragwürdigen Methoden Schreiner und Partner gegen unliebsame Beschäftigte und Betriebsräte vorgeht. Die herbeigeeilten Mitarbeiter des Maritim riefen die Polizei, um die „Störer“ zu enfernen. Als die drei schließlich den Raum verließen, entrollten andere Aktivist-innen in der Hotelhalle ein Transparent, verteilten Flugblätter an Personal und Gäste und sammelten sich schließlich vor dem Eingang des Hotels: Ihre  Forderung an die Geschäftsführung, die Verträge mit Schreiner und Partner zu kündigen, bleibt.