Bildungsarbeit — prekär

Die Anzahl der frei­be­ruf­lich in der Bil­dungs­bran­che Täti­gen wächst stän­dig:

Uni­ver­si­tä­ten, Schu­len, Fort­bil­dungs­ein­rich­tun­gen.

Der sozia­le Sta­tus die­ser Lehr­kräf­te meist kata­stro­phal: kurz­fris­ti­ge Zeit­ver­trä­ge, Nied­rig­löh­ne unter 15, manch­mal unter 10  Euro, kei­ne Urlaubs­re­ge­lung.

Dra­ma­tisch ist auch die Iso­la­ti­on. Im Inter­net gibt es immer­hin Dis­kus­si­ons­fo­ren von Bil­dungs-Arbei­te­rIn­nen und Infor­ma­ti­ons­platt­for­men.