Unsere Veranstaltungen und Seminare

 

Immer wie­der bekommt work watch Anfra­gen von Gewerk­schaf­ten, Betriebs­rä­ten, Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, Initia­ti­ven und poli­ti­schen Grup­pen nach Ver­an­stal­tun­gen und Semi­na­ren. Die For­ma­te, die wir anbie­ten, rei­chen von Kurz­bei­trä­gen in öffent­li­chen Dis­kus­si­ons­run­den bis hin zu Tages­se­mi­na­ren auf Betriebs­rats­schu­lun­gen. Gro­ßen Wert legen wir vor allem bei den län­ge­ren For­ma­ten dar­auf, mit den Teilnehmer*innen in den Dia­log zu kom­men, ihren Blick für Ansät­ze des Bos­sings am eige­nen Arbeits­platz zu schär­fen und Mög­lich­kei­ten der Gegen­wehr zu erör­tern. Tech­nik für mul­ti­me­dia­le Anwen­dun­gen (Power­point, Film­aus­schnit­te) ste­hen zur Ver­fü­gung, auch dank der För­de­rung durch  die Stif­tung Men­schen­wür­de & Arbeits­welt für die inhalt­li­che und didak­ti­sche Ent­wick­lung unse­res Tages­se­mi­nars.

 

Auf Anfra­ge per E-Mail ver­schi­cken wir den Ablauf­plan für ein Tages­se­mi­nar, aus dem auch ein­zel­ne Modu­le, etwa für ein Halb­tags­se­mi­nar, aus­ge­wählt wer­den kön­nen.  Ger­ne ste­hen wir auch für ein Gespräch zur Ver­fü­gung.