Erstes Resümee von work-watch bei „AIB“