Antrag im Bundestag gegen Union-Busting

Am 2.7. bringt die gewerk­schafts­po­li­ti­sche Spre­che­rin der Frak­ti­on DIE LINKE. im Bun­des­tag einen Antrag zum The­ma Uni­on-Bus­ting / Betriebs­rä­te-Bus­ting ein.

Betriebs­rats­wah­len und Betriebs­rats­ar­beit sind zuneh­mend Angrif­fen durch Arbeitgeber/innen aus­ge­setzt. Als Bei­spie­le sei­en hier nur Bur­ger King oder ehe­mals Schle­cker genannt. Kandidat/innen oder Betriebs­rä­te wer­den ein­ge­schüch­tert, gemobbt, gekün­digt. Der Gesetz­ge­ber muss aktiv wer­den und die Wahl von Betriebs­rä­ten erleich­tern sowie die betrieb­li­che Inter­es­sen­ver­tre­tung der Beschäf­tig­ten sicher­stel­len.

 

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/053/1805327.pdf