Werner Rügemer und Elmar Wiegand, Die Fertigmacher

Rüge­mer, Wer­ner / Wigand, Elmar:
Die Fer­tig­ma­cher
Arbeits­un­recht und und pro­fes­sio­nel­le Gewerk­schafts­be­kämp­fung

2., ver­bes­ser­te Auf­la­ge
Neue Klei­ne Biblio­thek 202, 238 Sei­ten

ISBN 978−3−89438−555−2

Die Auto­ren unter­su­chen jene Schat­ten­sei­ten des ver­meint­li­chen deut­schen Job­wun­ders, die in den Medi­en weit­ge­hend aus­ge­blen­det blei­ben. Sie sto­ßen auf die Ver­let­zung von Men­schen­rech­ten und gel­ten­den Geset­zen durch aggres­si­ve Unter­neh­mer und ihre Bera­ter. Zu den Leid­tra­gen­den gehö­ren Beschäf­tig­te in Bran­chen und Unter­neh­men wie Dis­coun­tern, Paket­diens­ten, Spe­di­tio­nen oder Sys­tem­gas­tro­no­mie und im Nied­rig­lohn­sek­tor sowie Arbeits­su­chen­de, die mit Hil­fe der Job­cen­ter in mise­ra­ble Ver­hält­nis­se gepresst wer­den. Die Grün­dung von Betriebs­rä­ten ist heu­te, in Zei­ten von soge­nann­tem Uni­on Bus­ting, der pro­fes­sio­nel­len, bis­wei­len kri­mi­nel­len Bekämp­fung von Gewerk­schaf­ten, oft ein gefähr­li­ches Aben­teu­er. Die­se Ver­hält­nis­se sind nicht alter­na­tiv­los, weil poli­tisch gewollt oder tole­riert und mit­un­ter bru­tal durch­ge­setzt. Rüge­mer und Wigand neh­men Netz­wer­ke ein­schlä­gi­ger Akteu­re (Arbeits­recht­ler, Medi­en­kanz­lei­en, PR-Agen­tu­ren, Unter­neh­mens­be­ra­ter, Detek­tei­en, Per­so­nal­ma­na­ger, gel­be Pseu­do-Gewerk­schaf­ten) in den Blick. Sie schil­dern deren Metho­den und Stra­te­gi­en anhand von Fall­bei­spie­len und Per­so­nen­por­träts.

Wer­ner Rüge­mer, Dr. phil., *1941, Publi­zist, Lehr­be­auf­trag­ter an der Uni­ver­si­tät Köln, zahl­rei­che Bücher und Zeit­schrif­ten­ar­ti­kel;
Elmar Wigand, *1969, Jour­na­list, betreibt den Blog www.arbeitsunrecht.de. Bei­de haben 2009 den Kon­gress »Arbeits­Un­recht in Deutsch­land« orga­ni­siert.