Solidaritätsaktion für aktive Gewerkschafterinnen der...

Die Gewerkschaft verdi ruft zur Solidarität mit zwei Pflegekräften der CELENUS Kliniken auf und bittet um eure Unterstützung.  Carmen wurde fristlos gekündigt und Heike ist von Kündigung bedroht, weil sie sich aktiv am Streik an der CELENUS Klinik in Bad Langensalza, Thüringen, beteiligt haben.

 

Die beiden Kolleginnen sind Mitglieder der ver.di-Tarifkommission und sollen gekündigt werden, weil sie Infomaterial zum Streik verteilt haben sollen. Andere Beschäftigte wurden während des Streiks mit Abmahnungen zur Aufnahme der Arbeit gezwungen. Verdi ruft dazu auf, die Kolleginnen zu unterstützen, indem ihr den Arbeitgeber auffordert, die  Kündigungen  zurückzunehmen.

 

Bereits seit dem letzten Jahr befinden sich die Kolleginnen und Kollegen der CELENUS Klinik in Bad Langensalza (Thüringen) in einer Tarifauseinandersetzung für bessere Löhne. Die Vergütung von Fachkräften liegt bis zu 42% unter dem Niveau anderer Rehakliniken, zum Beispiel der Kliniken der Deutschen Rentenversicherung. Da der Arbeitgeber sich stur stellt, hat die Gewerkschaft ver.di in den letzten Wochen durch Streiks den Druck erhöht. Nach einer erfolgreichen Urabstimmung streiken sie seit mehreren Wochen regelmäßig. Der Arbeitgeber reagiert knallhart und wird dabei von der gleichen Kanzlei wie Median vertreten.

 

Die Klinik gehört zur CELENUS Kliniken GmbH mit Sitz in Offenberg. Das Unternehmen betreibt in Deutschland zurzeit 17 Kliniken und hält seit 2017 auch die Mehrheit an der inoges Holding GmbH mit der Marke Savea mit 30 Standorten im Bereich der ambulanten Rehabilitation. Eigentümer ist die Orpea Gruppe mit Sitz in Frankreich, die europaweit an ca. 790 Standorten mit 82.900 Betten agiert. Davon 165 Standorte mit ca. 17.600 Betten in Deutschland.

 

Offensichtlich will CELENUS Klinik an den beiden aktiven Gewerkschafterinnen ein Exempel statuieren, um die Belegschaft einzuschüchtern und den Streik zu brechen. Statt Beschäftigte zu bedrohen, sollte die  CELENUS  Klinik  endliche  ein  verhandlungsfähiges  Angebot vorlegen, fordert die Gewerkschaft verdi.

 

Unterstütz den Solidaritätsaufruf von verdi. Den Aufruf zur Unterstützung von Heike und Carmen findet ihr hier.2018.04.04 Aufruf Unterstützung CELENUS15909