Urteil: Adient bekommt Betriebsrat

23. August 2018

 

(gk) Vor dem Arbeitsgericht in Leverkusen scheiterte die Geschäftsführung des Autositzherstellers Adient (früher Johnson Controls) damit, per einstweiliger Verfügung wegen angeblicher Formfehler die Wahl zu einem Betriebsrat zu verhindern. Der US-Konzern mit 1100 Beschäftigten in seinem deutschen Werk in Burscheid will zwar noch nicht aufgeben und hat die nächste Instanz, das Landesarbeitsgericht, anrufen, berichtete der Kölner Stadtanzeiger. Aber “auch in Düsseldorf werden Sie keinen Blumentopf gewinnen”, so die Richterin Alexandra Rüter an die Adresse der Geschäftsführung.

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in News