Erfolgreicher Kampf gegen Union Busting: Beschäftigte bei...

Wer ist die Gewerk­schaft? – Wir sind die Gewerk­schaft!“  ist das Mot­to der Beschäf­tig­ten des ost­deut­schen Unter­neh­mens Rie­sa Nudeln. Vor einem hal­ben Jahr began­nen sie sich gewerk­schaft­lich zu orga­ni­sie­ren, um ihre Arbeits­be­din­gun­gen und Löh­ne zu ver­bes­sern. Bei den Teig­wa­ren Rie­sa GmbH sind 145 Kol­leg-innen beschäf­tigt, zwei Drit­tel davon arbei­ten knapp über dem Min­dest­lohn. Zunächst wähl­ten sie erfolg­reich einen Betriebs­rat. Im Novem­ber for­der­te die Gewerk­schaft NGG den Arbeit­ge­ber zu Tarif­ver­hand­lun­gen auf. Nun lenk­te die Geschäfts­lei­tung ein und kün­dig­te für Janu­ar Tarif­ge­sprä­che an, berich­tet die NGG.

 

Bis­her hat­te das Unter­neh­men Tarif­ge­sprä­che immer abge­lehnt. Nach dem zwei­ten Warn­streik hol­te die Geschäfts­lei­tung die dicke Keu­le raus und stell­te am 6. Dezem­ber den Betriebs­rats­vor­sit­zen­den und enga­gier­ten Gewerk­schaf­ter Dani­el Z. frei und erteil­te ein Haus­ver­bot. Doch die Beleg­schaft ließ sich nicht ein­schüch­tern und die NGG rief für heu­te zum Streik auf. Ges­tern Nach­mit­tag gab das Unter­neh­men sei­ne Blo­cka­de­hal­tung auf. Geschäfts­füh­rer Mar­tin Steidl sag­te über­ra­schend zu, Tarif­ver­hand­lun­gen auf­zu­neh­men. „Die Geschlos­sen­heit und Tat­kraft der Beschäf­tig­ten von Teig­wa­ren Rie­sa hat sich aus­ge­zahlt“, freut sich die Gewerk­schaft NGG. „Sie haben nicht locker­ge­las­sen, zusam­men­ge­stan­den und kei­nen Zwei­fel dar­an gelas­sen, dass sie auch bereit sind, einen län­ge­ren Kampf für einen Tarif­ver­trag auf­zu­neh­men“, meint Tho­mas Liß­ner, Gewerk­schafts­se­kre­tär der NGG Dres­den-Chem­nitz.

 

Das Unter­neh­men ist nach eige­nem Bekun­den Markt­füh­rer in den neu­en Bun­des­län­dern. Es einer von drei Betrie­ben der fami­li­en­geführ­ten ALB-GOLD-Grup­pe. Die Beschäf­tig­ten wer­den die Ver­hand­lun­gen auf­merk­sam beglei­ten und ihre Tarif­kom­mis­si­on unter­stüt­zen, sagt Liß­ner. „Wir gehen zudem davon aus, dass das Haus­ver­bot und die Arbeits­frei­stel­lung des Betriebs­rats­vor­sit­zen­den auf­ge­ho­ben wird.“ Der für heu­te geplan­te Streik wur­de abge­sagt