Auf nach Hamburg! Beschäftigte von Deliveroo, Foodora und Co. treffen sich beim “2. Riders Day”

28. Januar 2019

Zum 2. RIDERS DAY GERMANY treffen sich Beschäftigte der digitalen Essens-Lieferdienste dieses Mal in Hamburg in den Räumlichkeiten der Hauptverwaltung der NGG Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten.

 

Während es beim Ridersday Cologne vor allem um öffentiche Aufmerksamkeit für die Interessen der Beschäftigten ging, liegt der Fokus verstärkt auf der Situation der Betroffenen. Und um alle Themen ausreichend diskutieren und besprechen zu können, geht dieser RIDERS DAY GERMANY auch über zwei Tage!

Die Themen sind:
1. Der Verkauf von foodora an Lieferando.de
Was bedeutet der Verkauf für dich und deine Arbeit? Wie können wir ihn nutzen um mehr für dich zu erreichen? Wir beantworten deine Fragen!

2. Betriebsrat: Jetzt erst recht!
Betriebsräte vertreten die Interessen der Arbeitnehmenden. Der Betriebsratsvorsitzende von foodora Köln berichtet von der Arbeit des Gremiums und welche Vorteile es gebracht hat. Wir erklären dir dann, wie man einen Betriebsrat gründet!

3. Unser Ziel: Dein Tarifvertrag!
Um deinen Job langfristig abzusichern, wollen wir, dass du einen Tarifvertrag bekommst. Wie wir das gemeinsam schaffen und welchen Lösungsansatz wir da haben, möchten wir zusammen mit dir besprechen.

Anmeldungen bitte bis einschließlich den 28. Januar überhttp://liefern.amlim.it/ridersday

+++ ANFAHRT*, VERPFLEGUNG UND ÜBERNACHTUNG für Mitglieder der NGG KOSTENLOS! +++

 

Über die krassen Arbeitsbedingungen bei den digtalen Dienstleistern Foodora, Deliveroo und Co informiert eine neue Studie der Europa Universität Viadrina Frankfurt Oder: https://detektor.fm/gesellschaft/arbeitsbedingungen-bei-foodora-und-deliveroo

Veröffentlicht in News