8.8. Solidarität: Prozess gegen Hyundai BR in Darmstadt

Seit Jah­ren geht der süd­ko­rea­ni­sche Kon­zern Hyun­dai, gegen den Betriebs­rat in sei­nem Rüs­sels­hei­mer Stand­ort vor.  Weit mehr als hun­dert Ver­fah­ren vor Arbeits­ge­rich­ten wur­den geführt. Vor eini­gen Jah­ren leg­te die IG Metall bei der OECD sogar Beschwer­de gegen die Machen­schaf­ten des Kon­zerns ein, der auch in Süd­ko­rea mit har­ten Metho­den gegen gewerk­schaft­lich orga­ni­sier­te Mitarbeiter*innen vor­geht.
 
Am Don­ners­tag, 08. August 2019, fin­det nun wegen eines wei­te­ren Kün­di­gungs­ver­suchs von Hyun­dai ab 11:30 Uhr beim Arbeits­ge­richt Darm­stadt (Raum 5–8, Steu­ben­platz 14) ein wich­ti­ger Kam­mer­ter­min statt.
In Darm­stadt trifft sich das Netz­werk „Soli­da­ri­tät gegen BR Mob­bing” um 11:00 Uhr vor dem Arbeits­ge­richt zu einer klei­nen Soli­da­ri­täts­ak­ti­on mit dem von BR-Mob­bing betrof­fe­nen Kol­le­gen.
Von Mann­heim aus gibt es Mit­fahr­ge­le­gen­hei­ten  (Abfahrt 10:00 Uhr ab Gewerk­schafts­haus, ver­bind­li­che Anmel­dung erfor­der­lich unter: E-Mail: solidaritaet@nullgegen-br-Mobbing.de).
 

 

 

 
Veröffentlicht in News