Solidarität mit Syncreon-Beschäftigten!

1. August 2019

Der Automobil-Logistiker Syncreon eskaliert erneut den Konflikt mit den kämpferischen Betriebsräten.  Nun versucht die Geschäftsleitung, den 2ten Stellv. GBR Vorsitzenden Michael L. am Standort Wunstorf bei Hannover wegen angeblicher Erpressung und Nötigung des Arbeitgebers per einstweilliger Verfügung aus dem Betriebsrat auszuschließen.

Bossing ist bei Syncreon nichts Neues. Über hundert Gerichtsverfahren mussten Syncreon-Betriebsräte in den letzten vier Jahren führen. Die Gewerkschaft und die Mitbestimmungsrechte der Belegschaft sind dem Management des globalen Logistikers einDorn im Auge. Betriebsräte werden nach allen Regeln gemobbt, schikaniert und fertiggemacht, um sie zur Aufgabe zu zwingen. Der Konzern wird dabei von einem ganzen Heer von Anwälten der berüchtigten Kanzlei Hogan Lovells, Düsseldorf, beraten. Im März erhielt der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats und des Betriebsrats Bremen die fristlose Kündigung. Doch die Kollegen lassen sich nicht einschüchtern und rufen zum solidarischen Prozessbesuch auf. Das  Arbeitsgericht Bremen verhandelt am 24.09.2019 über die Kündigungsschutzklage von Rainer R..
Hintergrund des Konflikts bei dem Automobil-Logistiker: Die Beschäftigten hatten sich in den letzten Jahren in der IG Metall organisiert und erfolgreich gegen schlechte Arbeitsbedingungen und für bessere Löhne gekämpft. Nun will der Konzern die Standorte Wunstorf (Audi & VW), Saarwellingen (Ford) und Bremen (Daimler, Nissan & Astin Martin) schließen. Nun kämpfen die Betriebsräte für einen Interessenausgleich und Sozialplan. Bei den Verhandlungen an den drei Stadorten zeigte der Arbeitgeber, laut GBR, keinerlei ernsten Willen zur Einigung. Deshalb würden die Betriebesräte die Interessen der Beschäftigten nun per Einigungsstelle durchsetzen müssen.

 

Die Betriebsräte brauchen Eure Solidarität und Unterstützung. Die Kollegen bitten aus diesem Grund eine Unterschriftenaktion für den 2ten Stellv. GBR Vorsitzenden Michael L. in Euren Betrieben zu starten. Die Unterschriftenliste könnt Ihr hier Unterschriftenliste Michael 2hochladen. Weiterhin freut Michael sich über Solidaritätserklärungen.

 

Solidaritätsschreiben bitte an Michael.Lang@nullsyncreon.com 

an Dirk.fischer@nullsyncreon.com (Personalchef Deutschland) und

an Michael.Schuetrumpf@nullsyncreon.com(Operativer Geschäftsführer Europa) und

an Kerstin.Langguth@nullsyncreon.com (Personalchefin Europa)

dürfen gerne Aufforderungen zur Einhaltung der Mitbestimmung gesendet werden.

Veröffentlicht in News