Solidarität mit Syncreon-Beschäftigten!

Der Auto­mo­bil-Logis­ti­ker Syn­creon eska­liert erneut den Kon­flikt mit den kämp­fe­ri­schen Betriebs­rä­ten.  Nun ver­sucht die Geschäfts­lei­tung, den 2ten Stellv. GBR Vor­sit­zen­den Micha­el L. am Stand­ort Wunstorf bei Han­no­ver wegen angeb­li­cher Erpres­sung und Nöti­gung des Arbeit­ge­bers per einst­weil­li­ger Ver­fü­gung aus dem Betriebs­rat aus­zu­schlie­ßen.

Bos­sing ist bei Syn­creon nichts Neu­es. Über hun­dert Gerichts­ver­fah­ren muss­ten Syn­creon-Betriebs­rä­te in den letz­ten vier Jah­ren füh­ren. Die Gewerk­schaft und die Mit­be­stim­mungs­rech­te der Beleg­schaft sind dem Manage­ment des glo­ba­len Logis­ti­kers ein­Dorn im Auge. Betriebs­rä­te wer­den nach allen Regeln gemobbt, schi­ka­niert und fer­tig­ge­macht, um sie zur Auf­ga­be zu zwin­gen. Der Kon­zern wird dabei von einem gan­zen Heer von Anwäl­ten der berüch­tig­ten Kanz­lei Hogan Lovells, Düs­sel­dorf, bera­ten. Im März erhielt der Vor­sit­zen­de des Gesamt­be­triebs­rats und des Betriebs­rats Bre­men die frist­lo­se Kün­di­gung. Doch die Kol­le­gen las­sen sich nicht ein­schüch­tern und rufen zum soli­da­ri­schen Pro­zess­be­such auf. Das  Arbeits­ge­richt Bre­men ver­han­delt am 24.09.2019 über die Kün­di­gungs­schutz­kla­ge von Rai­ner R..
Hin­ter­grund des Kon­flikts bei dem Auto­mo­bil-Logis­ti­ker: Die Beschäf­tig­ten hat­ten sich in den letz­ten Jah­ren in der IG Metall orga­ni­siert und erfolg­reich gegen schlech­te Arbeits­be­din­gun­gen und für bes­se­re Löh­ne gekämpft. Nun will der Kon­zern die Stand­or­te Wunstorf (Audi & VW), Saar­wel­lin­gen (Ford) und Bre­men (Daim­ler, Nis­san & Astin Mar­tin) schlie­ßen. Nun kämp­fen die Betriebs­rä­te für einen Inter­es­sen­aus­gleich und Sozi­al­plan. Bei den Ver­hand­lun­gen an den drei Stador­ten zeig­te der Arbeit­ge­ber, laut GBR, kei­ner­lei erns­ten Wil­len zur Eini­gung. Des­halb wür­den die Betrie­bes­rä­te die Inter­es­sen der Beschäf­tig­ten nun per Eini­gungs­stel­le durch­set­zen müs­sen.

 

Die Betriebs­rä­te brau­chen Eure Soli­da­ri­tät und Unter­stüt­zung. Die Kol­le­gen bit­ten aus die­sem Grund eine Unter­schrif­ten­ak­ti­on für den 2ten Stellv. GBR Vor­sit­zen­den Micha­el L. in Euren Betrie­ben zu star­ten. Die Unter­schrif­ten­lis­te könnt Ihr hier Unter­schrif­ten­lis­te Micha­el 2hoch­la­den. Wei­ter­hin freut Micha­el sich über Soli­da­ri­täts­er­klä­run­gen.

 

Soli­da­ri­täts­schrei­ben bit­te an Michael.Lang@nullsyncreon.com 

an Dirk.fischer@nullsyncreon.com (Per­so­nal­chef Deutsch­land) und

an Michael.Schuetrumpf@nullsyncreon.com(Ope­ra­ti­ver Geschäfts­füh­rer Euro­pa) und

an Kerstin.Langguth@nullsyncreon.com (Per­so­nal­che­fin Euro­pa)

dür­fen ger­ne Auf­for­de­run­gen zur Ein­hal­tung der Mit­be­stim­mung gesen­det wer­den.

Veröffentlicht in News