Magna: Die Entschuldigung fehlt noch

18. Dezember 2020

Die rassistischen Beleidigungen, die sich die Kölner Magna-Verantwortlichen gemeinsam mit ihrer Rechtsvertretung von KölnMetall geleistet haben (work-watch berichtete darüber: https://www.work-watch.de/2020/11/magna-koeln-rassismus-gegen-betriebsraete/; auch der Kölner Stadtanzeiger berichtete: https://www.work-watch.de/2020/12/koelner-stadtanzeiger-berichtet-ueber-magna/), sind noch immer in der Welt. Weder sind sie zurückgenommen noch haben sich die die Herren und Damen öffentlich dafür entschuldigt.

Zur Erinnerung: Angegangen wurde besonders der Betriebsratsvorsitzende. Aber auch die Belegschaft wurde beschimpft. Erhebliche Teile von ihr seien Mitglieder “krimineller Clans”.

Die Kollegen haben sich mit einem Button zur Wehr gesetzt:

 

Veröffentlicht in News